Erektile Dysfunktion Ed Pillen Und Medikamente

Dies ist jedoch nicht ohne Risiken – lesen Sie weiter, um alles über ED-Medikamente, ihre Wirkungsweise, Risiken, Vorteile und andere mögliche Behandlungsmethoden für ED zu erfahren. Wenn Sie medizinische Fragen oder Bedenken haben, wenden Sie sich bitte an Ihren medizinischen Betreuer. Die Artikel auf Health Guide stützen sich auf von Fachleuten geprüfte Forschungsergebnisse und Informationen von medizinischen Fachgesellschaften und Regierungsbehörden. Sie sind jedoch kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung.

Werbespots für Medikamente, die das männliche Hormon Testosteron verbessern sollen, wetteifern jetzt um Sendezeit, aber sie zielen auf das Verlangen, nicht auf die Leistung. “Männliche Hormone sind keine zugelassene Behandlung für erektile Dysfunktion”, erklärt Bennett. Eine der größten Sorgen bei ED-Medikamenten ist die Frage, ob sie eine dauerhafte Erektionsstörung verursachen können. Dies ist sehr selten der Fall, obwohl es möglich ist, dass einige Männer eine Abhängigkeit von ED-Medikamenten kamagra 100mg entwickeln, die es ihnen erschwert, ohne sie eine Erektion zu bekommen. In einigen Fällen können ED-Medikamente zu längeren Erektionen führen, die länger als vier Stunden andauern, was schmerzhaft sein und langfristige Schäden verursachen kann, wenn sie nicht behandelt werden. Wenn Sie eine ED-Pille wie Viagra einnehmen und eine Erektion haben, die länger als vier Stunden anhält, sollten Sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen, da die Gefahr einer dauerhaften Schädigung des Penis besteht.

Wie Sie sehen, gibt es mehrere Möglichkeiten zur Behandlung von Erektionsproblemen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, welche Methode für Sie die beste ist. Ihr Arzt wird Ihnen dabei helfen, das für Sie am besten geeignete Medikament gegen Erektionsstörungen zu finden.

Leider wissen wir nicht viel über PDE11, das im Herzen, in der Hypophyse im Gehirn und in den Hoden vorkommt. Die Pharmakokinetik, die Halbwertszeit, gibt an, wie lange das Medikament im Blut bleibt. Sildenafil hat eine Halbwertszeit von 4 Stunden, Vardenafil hat eine Halbwertszeit von 4-6 Stunden und Tadalafil hat eine Halbwertszeit von 17,5 Stunden. Dies bedeutet, dass Vardenafil länger wirken sollte als Sildenafil, aber die klinische Bedeutung ist nicht bekannt. Tadalafil hat die längste Halbwertszeit und ermöglicht es Ihnen, das Medikament einzunehmen und die sexuelle Aktivität nicht mit der sofortigen Einnahme des Medikaments zu verbinden.

Nitrate werden üblicherweise zur Behandlung von Angina pectoris eingesetzt. Angina pectoris ist ein Symptom einer Herzerkrankung und kann Schmerzen in der Brust, im Kiefer oder im Arm verursachen. Zu den Medikamenten, die als Nitrate bezeichnet werden, gehört Nitroglyzerin, das in Tabletten, Sprays, Salben, Pasten oder Pflastern enthalten ist.

Wenn Sie zu den Millionen von Menschen gehören, die erfolglos rezeptfreie Mittel gegen erektile Dysfunktion ausprobiert haben, ist es vielleicht an der Zeit, einen Arzt oder Spezialisten aufzusuchen und sich untersuchen zu lassen. Ein Urologe kann Ihnen beispielsweise dabei helfen, die Ursache Ihrer ED zu ermitteln, einen sicheren und wirksamen Behandlungsplan aufzustellen und Ihnen zu erklären, warum einige rezeptfreie Mittel möglicherweise nicht so wirksam sind, wie sie scheinen. Zu den organischen oder körperlichen Ursachen für sexuelle Funktionsstörungen bei Männern gehören vaskuläre, hormonelle und neurologische Faktoren.

Die Wirkung setzt in der Regel innerhalb von 20 Minuten ein und hält etwa 2 Stunden an. Bei der Suche nach der besten Behandlung für erektile Dysfunktion muss Ihre Sicherheit an erster Stelle stehen. Alphablocker, informieren Sie bitte Ihren Arzt darüber, bevor Sie eine verschreibungspflichtige ED-Behandlung beginnen. Vereinfacht ausgedrückt gibt es im Penis Chemikalien, die eine Erektion hervorrufen, und Chemikalien, die die Erektion hemmen. PDE-5-Hemmer erhöhen die Menge der “erektionsfördernden Chemikalien”.

Strukturell ähnelt Vardenafil Sildenafil, während Tadalafil sich stark unterscheidet. Vardenafil ist biochemisch fast 10-mal wirksamer als Sildenafil, weshalb eine geringere Dosis erforderlich ist, um die Erektion des Penis zu erleichtern, was zu weniger Nebenwirkungen führen kann. Unter Selektivität versteht man die Fähigkeit des Medikaments, sich an das spezifische Enzym PDE 5 zu binden, das im Penisgewebe vorkommt. Vardenafil ist für PDE5 selektiver als Sildenafil und Tadalafil, was wiederum bedeutet, dass eine niedrigere Dosis erforderlich ist und möglicherweise weniger Nebenwirkungen auftreten. Tadalafil ist sehr spezifisch für PDE5 und ist auch sehr spezifisch für das Enzym PDE11.

Beenden Sie die Einnahme von Cialis® und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie einen plötzlichen Sehverlust in einem oder beiden Augen haben. Plötzlicher Sehverlust in einem oder beiden Augen kann ein Anzeichen für ein ernstes Augenproblem sein, das als nicht-arterielle anteriore ischämische Optikusneuropathie bezeichnet wird. Beenden Sie die Einnahme von Viagra® und wenden Sie sich sofort an Ihren medizinischen Betreuer, wenn Sie einen plötzlichen Sehverlust in einem oder beiden Augen haben. Die Erektion des Penis ist ein komplexer Vorgang, bei dem das Gehirn, die Nerven, die Muskeln und die Blutgefäße eine wichtige Rolle spielen.